World SBK

World SBK

News vom 21.08.2017

Die World SBK auf dem Lausitzring

 

Am vergangenem Wochenende fand die Super Bike -WM auf dem Lausitzring statt.

Für uns als Verein eine Herausforderung, für diese Veranstaltung auch genügend Sportwarte zur Verfügung zu haben. Dank einer umfangreichen und mehrfachen Werbung in den Medien haben sich doch viele Interessenten bereit erklärt, uns zu helfen.

Unser Dank gilt allen Sportfreunden aus Tschechien, Ungarn, Österreich und aus allen Regionen Deutschlands. Es waren auch viele Helfer zum ersten Mal anwesend, um auch einmal das Rennen unmittelbar am Streckenrand erleben zu können.

Nach einem kurzen Briefing ging es dann am Freitag auf die zugewiesenen Posten. Nachdem alle Posten so verteilt waren, wie es die Rennleitung angeordnet hat, ging es dann auch zur Sache.

Es war schon ein Unterschied zwischen Amateurfahrern und den Superbike-Piloten, wenn sie mit ihren Maschinen an uns vorbeiflogen.

Natürlich gab es auch Unfälle und Stürze an allen drei Tagen, aber durch das umsichtige und schnelle Eingreifen der Leute an der Strecke ging alles gut aus, sodass keine Verzögerungen auftraten und die Strecke schnellstens wieder frei war. Dies wurde uns auch nach Veranstaltungsende von der Rennleitung bestätigt und die gute Arbeit, die ihr geleistet habt, gelobt.

Das Wetter hatte auch verhältnismäßig gut mitgespielt, bis auf Freitag, als plötzlich ein Gewitter mit Starkregen aufzog, und das Rennen unterbrochen wurde.Alle Streckenposten, die auf dem Campingplatz übernachtet hatten, mussten am Abend ihre Unterkünfte vor den Wassermassen retten, als die zweite Unwetterwelle über uns hereinbrach.

Am Samstag hatten wir besseres Wetter und der Rennbetrieb ging zügig vonstatten.

Am späten Nachmittag haben wir den Sponsor unseres Carports der Firma „Holz Theile“ aus Elsterwerda begrüßen dürfen, um unseren Carport einweihen zu können. Auch die Presse war vor Ort und hat die Übergabe dokumentiert.

Am Abend nach der Veranstaltung saßen wir gemütlich bei einer Bratwurst oder Steak beisammen und haben den Tag noch einmal Revue passieren lassen.

Der Sonntag verlief ähnlich wie die anderen Tage. Auch hier war eure Arbeit ausgezeichnet. Dass muss man mal einfach sagen. Na ja, ein paar Kleinigkeiten waren schon dabei, aber wir sind alles nur Menschen, und die machen auch mal Fehler. Man sollte das im Nachhinein nicht so überbewerten.

Während dieser drei Tage habe ich festgestellt, dass viele der „neuen“ Helfer, die nun zum ersten Mal an der Strecke standen, Feuer am Rennsport gefangen haben und uns bei den nächsten Veranstaltungen helfen wollen. Darüber sind wir sehr froh und wir freuen uns sehr, dass wir euch für den Motorsport begeistern konnten.

An dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön an alle, die an diesem Wochenende dabei waren.

Danke auch an unsere Mitglieder, die uns an den drei Tagen mit Kaffee am Morgen versorgt haben, die sich spontan bereit erklärten auch beim Grillen mitzuhelfen.

Danke auch an R. Mahler, der morgens die Anmeldung teilweise beim Dämmerlicht durchgeführt hat und die Postenbesetzung so hervorragend gemeistert hat.

Für uns alle war es ein ereignisreiches aber doch schönes Wochenende und wir wünschen und hoffen, dass wir noch viele schöne Veranstaltungen hier auf dem Lausitzring gemeinsam mit euch und vielleicht noch mehr neuen Sportwarten erleben dürfen.

 

 

 

 

FIA Autocross Europameisterschaft in Seelow

FIA Autocross Europameisterschaft in Seelow

News vom 29.05.2017

Am letzten Mai-Wochenende 2017 fand der Auftakt der Saison der FIA Autrocross Europameisterschaft in Seelow statt. Sommerlich sonniges Wetter zog schon am Samstag zu den Zeit-Trainings und ersten Vorläufen zahlreiche Fans an die Rennstrecke. Zusammen mit dem MC Seelow, regionalen Feuerwehr und Rettungskräften nahm der SCOUT e.V. an der Streckensicherung teil. Das sommerliche Wetter war für die Sicherung genauso wie für die Teams eine große Herausforderung die es zu überstehen galt. Das trockene Wetter forderte regelmäßige Bewässerung der Strecke. Die richtige Art der Bewässerung war ein ständiges Thema. Die Fahrer waren bereits in den Zeit-Trainings sehr motiviert und es kam zu einigen Unfällen. Die Streckensicherung hatte alle Hände voll zu tun.

Am Sonntag versprach die Wettervorhersage noch ein paar Grad Celsius mehr, etwas Wind und Wolken im späteren Tagesverlauf brachten leichte Erfrischung. Es strömten noch mehr Zuschauer als am Vortag zur Rennstrecke und diese konnten spannende Rennen erleben, bei denen abermals die Streckensicherung eingreifen musste. In einer Tourenwagen und drei Buggy-Klassen wurden die ersten Punkte der diesjährigen EM verteilt. Für die Streckensicherung war es sicherlich ein teilweise anstrengendes, aber auch ein sehr schönes Wochenende.

DTM & GT Masters auf dem Lausitzring

DTM & GT Masters auf dem Lausitzring

News vom 22.05.2017

Die DTM am Wochenende

 

 

Vom 19. - 21.05. war die DTM und GT Masters auf dem Lausitzring zu Gast.

Dazu kam noch der Porsche Carrera-Cup und die Formel 4. Also volles Programm.

Am Freitag, nachdem sich alle angemeldet hatten, gab es das traditionelle Briefing vom Janko G. Dann ging es auf Posten.

Das Wetter hat es gut mit uns gemeint, die Sonne brannte uns ordentlich auf den Kopf. Wir mussten die letzten Trinkwasserreserven aufbringen um die durstigen Kehlen zu löschen.

Für Sonnabend hatte Reinhard und Mandy M. schon am Abend vorher Tee zubereitet. Der war auch angebracht, denn am Sonnabend war es empfindlich kalt geworden und da tat ein Schluck Tee besser als kaltes Wasser.

Das war auch am Sonntag der Fall, obwohl die Sonne wieder ordentlich einheizte.

Die Veranstaltung verlief sehr gut. Alle Sportwarte waren hellwach und haben dementsprechend auch sehr gut reagiert.

An dieser Stelle möchte ich mich im Namen des Vorstandes bei allen Sportwarten bedanken, die dazu beigetragen haben, das Wochenende wieder zu einem Erlebnis werden zu lassen.

Angefangen bei unseren schon bekannten Sportfreunden aus Tschechien ,zum ersten Mal auf unserer Anlage die Sportfreunde aus Ungarn, unser Freund G. aus Österreich, sowie alle, die von weither kamen z.B. auch aus dem Raum Hannover. Alle, aber auch alle, haben eine sehr gute Leistung gezeigt.

Ich möchte mich auch noch bei den Sportfreunden von Top Car für die sehr gute Zusammenarbeit bedanken.

Der Grillabend am Samstag kam auch bei allen gut an. Hier haben unsere Frauen

Mandy M.,Bettina K. sowie Cornelia S. Zum guten Gelingen beigetragen.

Dank unserem Vorheizer Bernd V. und dem Chefkoch Mario K. War das Essen pünktlich fertig und es hat allen gut geschmeckt.

An dem Wochenende haben unsere fleißigen Frauen Bettina K. und Sonja K. Dafür gesorgt, dass alle schnell munter wurden, indem sie einen starken Kaffee bereitgestellt haben.

Bei so einer guten Zusammenarbeit aller Sportwarte kann man sich nur freuen, wenn es bei den nächsten Veranstaltungen auch so gut läuft.

Ein kleines Missgeschick ist allerdings auch passiert und das tut mir auch sehr leid.

Bei der letzten Tour am Veranstaltungsende habe ich mich kurz vorm Ziel mit einem Plattfuß zum Container geschleppt. Dieser wurde ausgerechnet zum Abbau im Fahrerlager und an der Strecke gebraucht. Dafür möchte ich mich entschuldigen.

Beim nächsten Mal besorge ich mir ein Pferdegespann.

 

Der Vorstand Dank nochmal allen Sportwarten die uns dieses Wochenende Unterstützt haben,.

 

der vorstand

 

 

ADAC MX Jauer

ADAC MX Jauer

News vom 01.05.2017

Ein Wochenende in Jauer

Am 29./30.04 waren 25 Sportwarte unseres Vereins in Jauer zur ADAC MX Masters.

Nachdem die einzeln Posten verteilt waren, gab Race Director Olaf Noack noch ein paar Hinweise zum Renngeschehen. Dann ging es los.

Leider hatte das Wetter am Sonnabend nicht so mitgespielt, es war kalt und der Regen und Wind hatte uns arg zugesetzt.

Dafür war es dann am Sonntag für alle Teilnehmer wieder erträglich. Die Sonne schien als wollte sie sich für den verregneten Tag vorher entschuldigen.

An beiden Tagen war natürlich auch Action auf der Strecke und an manchen Stellen gab es auch Arbeit für die Streckenposten.

Auch die neuen Sportwarte, die nach der Neuschulung zum ersten Mal an der Strecke standen, haben sich sehr schnell an das Renngeschehen gewöhnt und ihre Arbeit sehr gut gemacht. Dafür erst mal ein Dankeschön.

Weiterhin gilt unser Dank den Veranstaltern in Jauer, die uns wie immer sehr gut versorgt haben und für unsere Sportwarte, die dort übernachten wollten, spontan einen Schlafplatz organisiert haben.

Alles in allem war es schönes Wochenende und uns hat es Spaß gemacht.

Bei solch einer guten Organisation kommen wir immer wieder gern nach Jauer.

 

 

Vorstand

DRX Rally

DRX Rally

News vom 17.04.2017

Am Osterwochenende fand die DRX Meisterschaft im Rallycross auf dem Lausitzting statt.

In Zusammenarbeit mit der Sportsicherung Berlin-Brandenburg waren von unserem Verein 10 Sportwarte an der Strecke tätig.

Der Osterhase hat uns zwar ein paar faule Eier ins Nest gelegt, indem er Petrus gesagt hat, er soll die Schleusen öffnen. Und der hat es auch getan.

Pünktlich zum Start hat es geregnet und für die Fahrer war es eine Herausforderung schon vom Streckenbelag, mal Asphalt, mal Schotter, und dann noch wechselnde Fahrbahnververhältnisse, ihre Fahrzeuge auf der Strecke zu halten.

Dementsprechend gab es für die Abschlepper und Bergefahrzeuge reichlich zu tun.

Die Sportwarte an der Strecke haben sich aber von den Wetterbedingungen nicht abhalten lassen, ihre Arbeit wieder mal sehr zur Zufriedenheit aller zu verrichten.

An dieser Stelle noch einmal Dankeschön an den Veranstalter für die gute Zusammenarbeit, und für den Service an der Strecke.

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr bei hoffentlich besserem Wetter.

 

Der Vorstand